Sonntags um zehn

Liebe Mitglieder und Freunde der Athener Kirchengemeinde,

als wir Ihnen und Euch zum westkirchlichen und ostkirchlichen Osterfest einen Gruß und jeweils einen Videobeitrag geschickt haben, wollten wir – die Vorstände von Verein und Religiöser juristischer Person – trotz oder gerade wegen der Unmöglichkeit miteinander Gottesdienst feiern zu können, ein Zeichen der Verbundenheit schicken. Zahlreiche Reaktionen auf beide Beiträge haben uns ermutigt, bis auf Weiteres an diesen Sonntagsgrüßen aus der Sina festzuhalten und auch dafür zu sorgen, dass die Beiträge problemlos durch Mausklick auf den Link geöffnet werden können. Nun, Sie/Ihr werden/t sehen, technisch ist es jetzt ein Kinderspiel.

Der heutige Sonntagsgruß steckt voller Musik. Der Grund? Eine wunderbare Initiative des Musikerpaares Luise Stahl und Makis Ramos und ihrer vier Kinder Lydia, Markus, Peter und Paul. Einer Familie mitten aus der Gemeinde, die sich ganz spontan und mit viel Herz und Freude ans Werk gemacht hat. Also auch der Beitrag selbst ein Kinderspiel, denn die vier Kinder haben den Beitrag weitgehend gestaltet. Die vier sind übrigens in unserer Kirche getauft und konfirmiert.

Wir wünschen Ihnen und Euch mit der Familie Ramos-Stahl einen gesegneten Sonntag, Gesundheit und Freude.

Dr. Silke Weißker-Vorgias und Vera Sficas