Zeichen der Zuversicht 10

Liebe Mitglieder und Freunde der Athener Kirchengemeinde,

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!
so fangen sie an, unsere Gottesdienste. In der Regel. Die Regel ist aber durch Corona außer Kraft gesetzt. Auch kein Gottesdienst an diesem Sonntag Palmarum, so aber doch ein gemeinsames Gebet aller, die sich in und mit der Gemeinde Athen verbunden fühlen.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!In wessen Namen hast du eigentlich gesagt:„Fürchte dich nicht!“?Warst du es, Vater? So einen Schöpfer braucht die Welt, das ist mal ein Grundton!Warst du es, Jesus? Nach so einem himmlisch greifbaren Freund sehne ich mich, das zählt!Warst du es, Geist? So müsste mein Herz schlagen, das ist ein Rhythmus, der mein Herz belebt und mein Hoffen beflügelt.Gott, du und du und du – du sagst zu mir: Fürchte dich nicht! Danke! Amen.

Mit diesem Gebet, das uns Pfarrer i.R. Wolfhard Köppen geschickt hat, wünschen wir Ihnen einen gesegneten Palmsonntag. Bleiben Sie, Ihre Familien und Freunde weiterhin gesund und behütet.

Im Anhang finden Sie wieder das Glockengeläut der Athener Christuskirche und einen Palmzweig an besonderem Ort zum besonderen Gedenken.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Silke Weißker-Vorgias und Vera Sficas